Aston Martin Vanquish S Volante Tom Brady Signature Edition – Die drei Dutzend von Aston Martin

Zwölf Autos, zwölf Zylinder – und Rückennummer zwölf: Was ein bekannter NFL-Star mit einer Sonderserie von Aston Martin zu tun hat.

Martin. Aston Martin. Für Kenner ist diese Automarke vor allem mit einem Namen verbunden: Brady. Tom Brady.

Bitte wer? Zumindest der amerikanischen Football-Szene ist der Quarterback der New England Patriots um Meilen näher als ein gewisser britischer und dazu noch fiktionaler Geheimagent. Brady ist echt, er ist ein Star, ein Super-VIP. Da stört es nicht wirklich, dass er mit den Patriots den letzten Super Bowl spektakulär verlor – die Leute lieben ihn. Und er liebt Aston Martin.


Grund genug für die Sportwagenmarke – beziehungsweise ihrer Exklusiv-Abteilung Aston Martin Q – ihm eine Sonderserie zu widmen. Zusammen haben der NFL-Star und die Autobauer den Vanquish S Volante „Tom Brady Signature Edition“ geschaffen, der insgesamt zwölf Mal gebaut werden soll – in Anlehnung an Bradys Rückennummer.

Unter der Haube steckt noch der bekannte Sechsliter-V12 mit 576 PS, der bei Ford in Köln-Niehl gebaut wird – und noch nicht das Mercedes-AMG-Aggregat des DB11 V8 und des neuen Vantage.

Bei der Außenfarbe entschied sich Brady entschied sich bei der Außenfarbe für ein dunkles Ultramarinblau, das sich im Innenraum mit Leder in „Dark Knight Black“ an diversen Plaketten und Stick-Logos wiederfindet. Einen Preis für den limitierten Vanquish gibt es noch nicht, ausgeliefert werden die ersten Exemplare Anfang 2018.

Aston Martin Vanquish S Volante Tom Brady Signature Edition
  • Motor: V12
  • Leistung: 603 PS (444 kW)
  • Max. Drehmoment: 630 Nm bei 5500 U/min
  • Beschleunigung: 0–100 km/h in 3,5 Sekunden
  • Top-Speed: 323 km/h
  • Verbrauch: 13l/100 km
  • CO2-Emission: 302 g/km
  • Preis: (Vanquish S Volante Basismodell): 277.950 Euro

Foto: Aston Martin

No Comments Yet

Comments are closed

Cabriolife-Logo