Mercedes Generation EQ – All Touch Control

Schrägansicht: Der Mercedes Generation EQ
Mit dem EQ wagt Mercedes den Start in die Elektro-Offensive
Mercedes gibt mit dem EQ (Electric Intelligence) einen Vorgeschmack auf die Autozukunft

Schalter und Hebel sucht man bis auf die für die Sitzverstellung in diesem SUV vergebens. Der EQ setzt auf Touch Controls im Lenkrad, mit denen der Fahrer durch die verschiedenen Menüs scrollen und per Klick seine Auswahl bestätigen kann. Weil der „Generation EQ“ auf Außenspiegel verzichtet, projizieren Kameras das Bild des rückwärtigen Verkehrs auf integrierte Displays in den Türen. Türöffner und die elektrischen Fensterheber werden mit Touch-Elementen bedient. Wegen der speziell für E-Mobile entwickelten Basis, deren Radstand, Spurweite und Komponenten wie die Batterien dank eines modularen Systembaukastens variabel sind, können darauf SUV, Limousinen, Coupés „und weitere Modellreihen“ aufgebaut werden, so Mercedes. Im Falle des EQ-Erstlings kann die Systemleistung stufenweise auf bis zu 408 PS (300 kW) gesteigert werden, permanenter Allradantrieb durch die an Vorder- und Hinterachse montierten Elektromotoren und bis zu 500 Kilometer Reichweite sorgen für dynamisches Fahrverhalten und hohe Alltagstauglichkeit. Dank des maximalen Drehmoments von bis zu 700 Nm schafft die Studie den 100er-Sprint in weniger als fünf Sekunden. Neben der kompletten Riege an Assistenzsystemen bis hin zur Erkennung von Kurvenradien und der automatischen Wahl des passenden Tempos verfügt „Generation X“ auch über die Car-to-X-Technologie: Der Wagen kann Informationen mit der Infrastruktur und anderen Fahrzeugen austauschen.

 

Frontansicht: Der Mercedes Generation EQ
Mercedes Generation EQ
  • Motoren: Zwei Elektromotoren und integrierte Lithium-Ionen-Batterie
  • Systemleistung: 408 PS (300 kW)
  • Antrieb: permanenter Allradantrieb
  • Reichweite: bis 500 km
  • Max. Drehmoment: bis 700 Nm
  • Beschleunigung: 0-100 km/h in unter 5,0 sec
  • Information: www.mercedes-benz.com

 

Fotos: Daimler AG


No Comments Yet

Comments are closed

Cabriolife-Logo