Neues Premium SUV aus Frankreich – DS 7 Crossback von DS Automobiles

Der französische Hersteller DS Automobiles will mit seinen Crossback 7 den Sprung in die Premium-Liga schaffen.

Der Kampf ist eröffnet. Die Gegner sind schon ausgemacht. Und sie haben klingende Namen:
Audi Q3, BMW X1, Range Rover Evoque und Lexus NX. Der Herausforderer kommt aus Frankreich und will unbedingt den Aufstieg in die Premium-Liga schaffen. Der Rede ist vom französischen Automobilhersteller DS Automobiles. Er schickt ab dem kommenden Jahr seinen DS 7 Crossback nicht nur auf Europas Straßen, sondern auch in den heiß umkämpften Absatzmarkt.

Erstes SUV von DS Automobiles

Der DS 7 Crossback ist das erste SUV von DS Automobiles und basiert auf der EMP2-Plattform. Damit das mit der Positionierung im Premiumsegment funktioniert, verspricht DS Innovationen, Qualität, Service und einen Hauch Geschichte.
Mit 4,57 Meter Länge und 1,89 Meter Breite übertrumpft das französische SUV die deutschen Konkurrenten bei den Abmessungen. Der Lexus und auch der Plattform-Bruder Peugeot 5008 sind mit über 4,60 Meter aber noch mal größer. Um neue Kunden zu gewinnen, ist der DS 7 auffallend schlicht. Der sechseckige Kühlergrill wurde vom E-Tense Concept übernommen, das bereits in Genf auf dem Automobilsalon gezeigt wurde. Die Tagfahrleuchten sind vertikal designt und die Linie der Motorhaube ist oben aufgesetzt. DS beschreibt das Design als zeitlos. Produziert wird der DS 7 Crossback in Frankreich und China.


Üppige Maße

Erste Sitzproben fallen entsprechend angenehm aus: Das Platzangebot ist auch im Fond üppig. Trotz Panoramadach berührt der Scheitel auch von großen Menschen nicht den Dachhimmel. Wenn schon, dann denn schon dachten sich die Designer und Konstrukteure des DS 7. Beide Maße – Länge und Breite – wirken sich auch auf den Innenraum des DS 7 Crossback aus. Das Platzangebot ist vorne
und hinten gut, der Einstieg bequem. Die Lehnen der Rückbank lassen sich elektrisch verstellen. So kann man bei Bedarf für mehr Kofferraumvolumen (bis zu 628 Liter) oder eine bequemere Sitzposition sorgen.
Insgesamt aber gilt auch hier ein Spruch von Fußballkaiser Franz Beckenbauer: „Schau mer wal, dann werma sehn.“
Die Stunde der Wahrheit kommt – auch für den Crossback.

DS 7 Crossback
  • Motor: 1,2-Liter-Turbobenziner
  • Leistung: 130 PS (96 kW)
  • Max. Drehmoment: 230 Nm bei 1.750 U/min
  • Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe
  • L/B/H: 4.573/1.625/1.621 mm
  • Radstand: 2.738 mm
  • Top-Tempo: 195 km/h
  • Beschleunigung: 0-100 km/h in 10,8 sec
  • Kofferraum: bis 628 l
  • Verbrauch: 4,1 l/100 km
  • CO2-Emissionen: 107 g/km
  • Preis: ab 31.480 Euro
  • Informationen: www.dsautomobiles.de

Fotos: DS Automobiles Kommunikation

No Comments Yet

Comments are closed

Cabriolife-Logo