Überarbeitetes Design für die Offroad-Ikone – Toyota Land Cruiser

Seit 65 Jahren ist der Toyota Land Cruiser der Inbegriff für das Offroad-Fahren. Jetzt hat ihm der japanische Hersteller eine Frischzellenkur spendiert.

Auch Urgesteine müssen von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden. Mit einer Offroad-Tradition von über 65 Jahren nimmt der Land Cruiser eine Sonderstellung in seinem Segment ein. Überragende Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit mit konkurrenzloser Geländetauglichkeit – gleichgültig ob auf einer gut ausgebauten Straße, auf einem Hopler-parcour oder im Wüstensand. Darüber hinaus punktet der Neue mit noch mehr Luxus und steigert den Komfort für alle Passagiere. Zum Modelljahr 2018 hat Toyota dem Land Cruiser deshalb eine kleine Frischzellenkur verordnet und seine Offroad-Ikone überarbeitet. Auf der IAA 2017 feierte der aufgefrischte Allradler seine Weltpremiere. An der Front des Geländewagens fallen das neue Kühlergrill-Design, die modifizierte Schürze und neue Scheinwerfer auf. Letztere können, abhängig von der Ausstattung, auch mit LED-Technik leuchten. Eine neue Motorhaube mit abgesenkter Mitte sowie serienmäßige LED-Rückleuchten runden den Feinschliff ab.

Neues Kühlergrill-Design

Mehr Luxus – Toyota hat zudem den Innenraum deutlich überarbeitet. Die Einfassung des nunmehr 8 Zoll großen Touchscreens für das Infotainment-System wurde zusammen mit der Bedieneinheit der Klima-anlage neu gestaltet. Dadurch präsentiert sich die Mittelkonsole aufgeräumter und übersichtlicher. Außerdem gibt es ein geändertes Lenkrad mit neuen Bedientasten sowie ein überarbeitetes Kombi-Instrument mit einem 4,2-Zoll- Display zwischen den Optitron-Instrumenten. Als neue Komfortoptionen bietet der Land Cruiser künftig klimatisierte Vordersitze, Sitzheizungen für die Rückbank und eine beheizbare Windschutzscheibe. Darüber hinaus ist künftig das Safety-Sense-System an Bord. Dank der Unterstützung von Radar und Kamera bietet der Allrader damit einen Kollisionsverhinderer mit Fußgängererkennung, Abstandstempomat, Spurverlassens-Warner sowie Fernlichtassistent.


Klimatisierte Vordersitze

Unverändert wird es den Land Cruiser nur mit einem 177 PS (130 kW) starken 2,8-Liter-Vierzylinderdiesel geben, der den 2,4-Tonner in gut zwölf Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und eine Top-Speed von 175 km/h erlaubt. Neben einer Sechsgang-Handschaltung wird auch eine sechsstufige Automatik angeboten. Marktstart und Preise wurden noch nicht genannt.

Toyota Land Cruiser 2.8 D-4D
  • Motor: 2,8-Liter-Vierzylinderdiesel
  • Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe
  • Hubraum: 2.755 ccm
  • Leistung: 177 PS (130 kW) bei 3.400 U/min
  • Max. Drehmoment: 450 Nm bei 1.600 bis 3.000 U/min
  • Länge/Breite/Höhe: 4.840 (5-Türer)/1.855/1.845 (5-Türer) mm
  • Beschleunigung: 0-100 km/h in 12,1 sec
  • Top-Speed: 175 km/h
  • Verbrauch: 7,4 l/100 km
  • CO2-Emissionen: 194 g/km
  • Information: www.toyota.de

Fotos: Toyota Deutschland GmbH

No Comments Yet

Comments are closed

Cabriolife-Logo